Die Südinsel von Neuseeland

Nach langer Zeit melde ich mich endlich einmal wieder. Zur Zeit befinde ich mich schon in Los Angeles und entspanne mich von dem Reisestress, aber die Geschichte wird noch kommen.

Nachdem ich in Wellington war bin ich zum Abel Tasman Nationalpark gefahren und hab dort ein paar Tage mit Wandern verbracht.


Danach bin ich nach Kaikoura zum Delfinschwimmen gefahren. Es war richtig abgefahren dutzende von Duskydolphins zu sehen und mit ihnen zu schwimmen. Das Wasser war richtig kalt und nach 20 Minuten war ich durchgefroren, konnte aber das Spektakel von Draußen beobachten. Leider wurde ich sofort Seekrank und habe es nur halb genossen.


15 Min vor Kaikoura gab es einen Wasserfall, bei dem ganz viele kleine Babyrobben waren. Natürlich durfte ich mir diese Atraktion nicht entgehen. Näher konnte man ihnen nicht kommen.

Nach Kaikoura ging es für mich zum Mt. Cook. Da ich ein Fan von Bergen und Seen bin, war es unglaublich schön für mich dort zu wandern. Das Hostel hat leider 38$ pro Nacht gekostet, wodurch ich nur eine Nacht blieb. Zwei Tage haben mir persönlich vollkommen gereicht.

Meine Pläne haben sich in der Zwischenzeit geändert und ich beschloss aus zeitlichen Gründen nicht mehr nach Milford Sound zu fahren. So ging es nach Mt. Cook direkt nach Wanaka.

Wanaka war wunderschön und die Wanderwege waren unbeschreiblich. Das Highlight war Roys Peak, ein 5h Hike. Davon ging es 2,5 h nur nach oben. Genau das richtige Cardiotraining. Ich hab geschnauft und war ständig kurz vorm Aufgeben. Aber natürlich habe ich es geschafft.


Nach drei Tagen Wanaka ging es für mich zu meiner letzten Station nach Queenstown.

Eine sehr gehypte Touristadt, die wirklich schön ist. Mein Highlight war eine 6h Wanderung (Ben Lemond Track). Das war wirklich eine Spur zu hart für mich, da ich zwei Tage zuvor Roys Peak gemacht habe und somit zu wenig Pause dazwischen hatte. 1h vorm Gipfel, bin ich erschöpft zurückgegangen. Zu meinem Pech habe ich die Gondel verfehlt und musste mit Knieschmerzen wieder ganz runterlaufen.^^


Kulinarisch konnte Queenstown mit einigen Restaurants Punkten.

Fergburger durfte natürlich nicht fehlen. Den Habich mir während der drei Tage zwei Mal gegönnt. Ansonsten gab es noch Cheesecake und Eis. So viele Kalorien, die ich bei all den harten Wanderungen verbrannt habe, mussten wieder rein^^.

Am 12.05. ging es wieder zurück nach Auckland, wo ich weitere drei Nächte verbracht habe, bevor es weiter nach Fiji ging.

Ich habe zufällig ein Mädel aus Australien wieder getroffen und sie hat mir ‚Cafe Del Gelato‘ empfohlen. Da ich ja auf tolle Deserts stehe, ging es neben ‚Giapo‘ am letzten Tag zum Foodpornhimmel. Dieses Desert, besser gesagt diese Mahlzeit, vergesse ich nie.


Mir war absolut schlecht danach und ich wollte die folgenden Tage auch nichts Süßes mehr…
Im Großen und Ganzen war Neuseeland ein absolutes Highlight meiner Reise. Ich kann jedem empfehlen dorthin zu fliegen. Es war überall schön und man konnte jeden Tag was erleben.

Ich habe in drei Wochen 2000€ ausgegeben. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, aber es tat mir ziemlich weh, weil es teurer wurde als geplant, so wie jedes Land😂.

Für was habe ich Geld ausgegeben:

-Auto von Jucy

-Benzin (teurer auf der Südinsel 2$ pro Liter)

-Essen (Äpfel, Karotten, Hummus, Bohnen waren meine Hauptnahrungsquellen- NZ ist super teuer, was das Essen angeht)

-Skywalk in Auckland(135$)

-Fähre nach Picton (170$)

-Delphinschwimmen(170$)

-Hobbiton (79$)

-…

Wer also eine Reise nach NZ plant, sollte vorher ein bisschen mehr sparen.

Bis bald

Eure Stephie 😘😘😘

Advertisements

3 Gedanken zu “Die Südinsel von Neuseeland

  1. Hallo Stephie,
    dass ich nach Neuseeland möchte, wusste ich schon lange. Wenn ich aber deine Fotos so sehe, weiß ich, dass ich SOFORT und GANZ UNBEDINGT nach Neuseeland möchte.
    Aber sind die Inseln wirklich so schrecklich voller (deutscher) Touristen oder ist das nur ein Gerücht?
    Deine Fotos jedenfalls sind unglaublich schön! Ich vermute, die Wirklichkeit war sogar noch schöner…!
    Viele Grüße,
    Felicitas

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s